Category Archives: Presse

Start in den Probebetrieb

Liebe Sänger,

durch Verordnung der Landesregierung Baden-W. über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung-Corona VO) vom 13. Mai 2021 und dem dreistufigen Stufenplan/Öffnungsplan vom 14. Mai 2021 sind Kulturveranstaltungen im Freien wieder möglich, da der Inzidenzwert von unter 100 stabil an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen gegeben war. Demnach sind nach Öffnungsstufe 1 Kulturveranstaltungen im Freien wieder möglich. Dies schließt auch Proben und Aufführungen der Breitenkultur (Chöre) mit ein. Das heißt, wir können bzw. wir werden am Montag, 31. Mai 2021 um 18:00 Uhr auf dem Freigelände des MGV Sulz wieder langsam mit unseren Satzproben (60 Minuten) beginnen.

Wir werden die Proben in gewohnter Vorsicht wieder beginnen und werden auch nichts überstürzen und kein Risiko eingehen. Oberstes Ziel ist natürlich eine gesundheitliche Gefährdung der Sänger auszuschließen. Das bedarf aber auch der Mitarbeit der Sänger und der Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen, die bereits im Sommer 2020 angewandt wurden. Der Wiederbeginn der Probetätigkeit in Sulz ist, wie bereits im Sommer 2020 wieder mit einem erhöhten organisatorischen Aufwand verbunden, den wir aber, wenn gewünscht, gerne machen würden, um wieder zu Proben und/oder uns auch wieder zu sehen. Das beinhaltet aber auch Unterstützung bei Auf- und Abbau, Registrierung, die Verteilung der Noten und Bewirtung. Ich hatte in meiner letzten Info 11/2021 darum gebeten, dass sich die Sänger bzgl. Mitteilung ihres Impfstatus bei mir melden sollen um es mir bei einem sehr wichtigen Teil der Organisation des zu erwartenden Probenbeginns zu vereinfachen.

Wichtigste Änderungen des aktuellen Hygienekonzepts gegenüber dem Hygienekonzept von 16.06.2020:

●  Mund-Nasen-Bedeckung: Auf dem Weg von und zum Freigelände ist es für alle Personen verpflichtend eine sogenannte OP-Maske nach DIN 14683:2019-10 oder auch sogenannte FFP2, KN 95 oder N05 Masken Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen, bis sie den für sie vorgesehenen Platz erreicht haben. An dem jeweiligen Sitzplatz kann dieser dann für die Zeit der Probe abgenommen werden.
 
● Zugang für alle Beteiligten besteht nur mit einem Nachweis über einen vollständigen Impfschutz, der besteht, wenn seit der letzten erforderlichen Impfung 14 Tage vergangen sind, einem Genesenen- Nachweis, oder einem tagesaktuellen, maximal 24 Stunden geltenden, negativen Corona Schnelltest. Die kostenfreien Bürgertests in den Testzentren können hierfür vorgesehen und können genutzt werden (siehe beigefügter Liste)

● Für die Proben werden bereits beim Betreten des Freigeländes die erforderlichen Nachweise geprüft (siehe Zugang) und dies in den Anwesenheitslisten durch den Verantwortlichen vermerkt und geführt. Die Listen sind so zu führen, dass jederzeit nachvollziehbar ist, wer sich im Freigelände und auf welchem Platz aufgehalten hat und welche Negativnachweise vorgelegt wurden.
Die Daten werden vor dem Zugriff Unbefugter und unter Berücksichtigung des DSGVO gesichert

3.
Für die geplante Veranstaltung am 25. Juli 2021, 14.00 Uhr im Pavillon des Stadtparks, falls es die Lage und die Anzahl der Sänger in den Proben zulässt, sind 3 Auftritte mit jeweils 3 Liedern vorgesehen. Deshalb beginnen wir in den Proben am 31.05.2021 um 18:00 Uhr für die Bässe zunächst mit folgendem Liedgut:

1. Ich habe mein Herz in Heidelberg…
2. Halleluja, sing ein Lied
3. Ich glaube
4. Belle Rose du printemps
5. Ihr von Morgen
6. Sag mir wo die Blumen sind
7. Memory

 Vorläufiger Probe und Veranstaltungsplan bis 21.06.2021  s. Termine

 

Frühjahreskonzert 2021 findet nicht statt

Nachdem bereits im letzten Jahr das traditionelle 33.  Frühjahrskonzert der Polizei der Pandemie zum Opfer fiel, muss auch in diesem Jahr das geplante Konzert am 15. Mai 2021, unter Mitwirkung der Big Band der Polizei des Saarlandes und dem Chor „Femme Chorale“, der Polizei Krefeld, schweren Herzens abgesagt werden. Des Weiteren musste auch schon die geplante dreitägige Konzertreise des Polizeichors Anfang Juli nach Duisburg storniert werden. 

Trotz alledem erhoffen wir uns in absehbarer Zeit die Wiederaufnahme eines auch eingeschränkten Probebetriebes, zumindest im Freien. Verbunden ist die Wiederaufnahme der Probentätigkeit auch für einen geplanten Auftritt des Polizeichors am Sonntag, 25. Juli 2021 um 14.00 Uhr im Pavillon des Lahrer Stadtparks. Trotz Corona laufen auch schon seit geraumer die Vorbereitungen für das Weihnachtsbenefizkonzert am Sonntag, 19. Dezember 2021 auf Hochtouren. 

Christian Bischof
(Vorsitzender)

Aktive Hilfe im Impfzentrum in Lahr durch unseren Vorsitzenden Christian Bischof.
Bericht der Badischen Zeitung am 24. April 2021: „Diese Menschen helfen hinter den Kulissen. =
Unser Vorsitzende Christian Bischof in Aktion im 2. Bild.

Der Polizeichor Lahr hat sogar Neuzugänge bekommen

Von Karl Kovacs
Di, 01. Dezember 2020
Lahr

Die Corona-Pandemie schränkt das öffentliche Leben ein. Vor allem Vereine sind betroffen. Die Badische Zeitung hatnachgefragt. Heute: Christian Bischof, der Vorsitzende des Polizeichors Lahr.
Welche Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie auf das Vereinsleben?
Der Probenbetrieb im Polizeirevier wurde am 9. März eingestellt. In der Folge mussten das Frühjahrskonzert im Mai, diverse verlegt. Freizeitveranstaltungen, eine viertägige Konzertreise nach Nürnberg und das große Benezweihnachtskonzert am 20.Dezember abgesagt werden. In der probenlosen Zeit verwenden die Sänger nach Vorgaben des Dirigenten ein Notensatzprogramm, das im praxisbezogenen und semiprofessionellen Bereich seit Jahren als zusätzliche Unterstützung zum regulären Probenbetrieb verwendet wird. Schwerwiegender war neben dem Nichtsingen eher das sich nicht treffen können. Ende Juni konnte ein eingeschränkter Probebetrieb zumindest im Freien aufgenommen werden. Die Erfahrungen damit waren bei den Sängern positiv. Ab September wurden die eingeschränkten Probetätigkeiten in die Kulturhalle Aktienhof verlegt.

Wie hat der Verein auf die Einschränkungen reagiert?
Eine ausgeklügeltes Hygienekonzept, in Absprache mit dem Freiburger Institut für Musikermedizin des Universitätsklinikums, unter anderem mit einem CO 2-Messgerät, sorgte − auch durch Entgegenkommen der Stadt Lahr − dafür, dass wir die eingeschränkte Probentätigkeit bis zum Teil-Lockdown im November wieder aufnehmen konnten. In dieser waren die Sänger absolut verantwortungsvoll bei der Umsetzung des Hygienekonzepts und es kam zu keiner Infektion. 

Wenn die Corona-Pandemie andauert, welche Konsequenzen wird das auf den Verein und das Vereinsleben haben?
Finanziell konnte ein größerer Schaden durch die frühen Absagen der diversen Veranstaltungen und durch eine solide Finanzpolitik verhindert werden. Eine Rückkehr in den Probenraum des Polizeireviers ist insbesondere aufgrund der aktuellgeltenden Hygiene- und Abstandsregelungen nicht möglich. Dadurch könnten in der Zukunft weitere Kosten durch Anmietung eines größeren Proberaumes auf den Chor zukommen. Der Polizeichor Lahr, ein reiner Männerchor, hat aktuell 51 Sänger. Ein Mitgliederschwund ist auch in Corona-Zeiten nicht zu verzeichnen. Im Gegenteil: Es konnten sogar zwei Neuzugänge verzeichnet werden.

Christian Bischof (64) war Gründungsmitglied des Polizeichors Lahr im Jahr 1984 und ist Vorsitzender seit Mai 2014.
Weitere Informationen zum Verein gibt es unter http://www.polizeichor-lahr.de