Ehrungsfeier BCV verschoben und Infos

Ehrungsfeier

Der Termin für die Ehrungsfeier des Badischen Chorverbandes (BCV) im Schuttertal wurde von Sonntag, 27. März 2022 auf Sonntag, 10. Juli 2022 verschoben.
Die Sänger des Polizeichors, die zur Ehrung heranstehen, werden vom BCV noch schriftlich über die Verschiebung unterrichtet. Außerdem wird, falls noch nicht geschehen, angefragt, ob die zu ehrenden Sänger an der Ehrungsfeier teilnehmen.

Ich selbst als Verantwortlicher Chor begleite die zu Ehrenden normalerweise zu den jeweiligen Ehrungsfeiern. An der verschobenen Ehrungsfeier am 10. Juli 2022 kann ich aber aus terminlichen Gründen leider nicht teilnehmen.
Sollten die von uns zu Ehrenden am 10. Juli 2022 in Schuttertal nicht teilnehmen, besteht die Möglichkeit die Ehrung in einem angemessenen Rahmen bei unserem geplanten Saisonabschluss am Montag, 25. Juli 2022 in Schuttern durchzuführen.

Deshalb die Bitte an die zu Ehrenden sich bei mir bei passender Gelegenheit zu melden.

Saisonabschluss in Schuttern am Montag, 25.07.2022 in Planung

In Planung bedeutet, dass die Kath. Kirchengemeinde in Friesenheim den Pfarrsaal in Schuttern für Veranstaltungen coronabedingt aktuell noch nicht frei gegeben hat.

Fototermin Chor im Mai/Juni 2022 geplant

Ähnlich verhält es sich mit dem im Herbst vergangenen Jahres abgesagten Fototermin. Der neue Termin (nicht in den Oster oder Pfingstferien) mit Ausweichtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Frühjahreskonzert der Polizei Lahr erneut abgesagt

Wie bereits 2020 und 2021 muss auch 2022 das geplante Frühjahrskonzert der Polizei am Samstag, 28. Mai 2022 im Parktheater Lahr abgesagt werden. Einer der Hauptgründe ist, das der Polizeichor Lahr, sowie die beiden geladenen Polizeichöre aus Wuppertal seit Anfang November 2021 mit Ausrufung der Alarmstufe II,  ihre letzten regulären Proben abhalten konnten. Eine Weiterführung der Proben wäre für Chöre der Breitenkultur nur mit Maskenpflicht während den Proben möglich gewesen. Eine kaum lösbare Aufgabe.
Zuletzt wurde zwar noch  bekannt, dass Bund und Länder in mehreren Etappen bis 20. März alle Auflagen aufheben wollen. Allerdings bleibt die Maskenpflicht bestehen.  Das würde bedeuten, das eine Wiederaufnahme der Proben ohne Masken nach gegenwärtiger Lage frühestens Ende März möglich wäre. Absolut zu wenig Zeit um sich seriös und professionell auf ein Frühjahrskonzert mit diesen Anforderungen vorzubereiten.
Das gleiche gilt natürlich auch für die zwei Polizeichöre aus Wuppertal als Teilnehmer des Konzerts. Für diese Gruppe mit 120 Personen,  wurde vom Polizeichor Lahr im Rahmen deren viertägigen Konzertreise ein Besucherprogramm mit diversen Veranstaltungen in der Lahrer Region ausgearbeitet und gebucht, die die allerdings noch alle wegen der noch möglichen Stornierungsfristen ohne finanziellen Schaden abgesagt werden konnten. Auch war auch nicht abzusehen, ab wann und unter welchen Voraussetzungen das in den vergangenen Jahren bei Konzerten des Polizeichors regelmäßig ausverkaufte Parktheater wieder voll genutzt werden kann.
Aus den vorgenannten Gründen muss das Konzert leider abgesagt werden. Der Polizeichor Lahr plant aber für Sonntag, 24. Juli 2022 ein kleineres Konzert im Pavillon des Stadtparks.

Neujohrswünsche

 

Ein neues Jahr bedeutet neue Hoffnungen,
neues Licht, neue Begegnungen
und neue Wege zum Glück.

Mangels Probetätigkeit, auf diesem Weg.

 

Alles Gute für das neue Jahr 2022 wünschen

Christian Bischof         Mathias Baier
(Vorsitzender)             (Dirigent)

Polizeichor setzt Probetätigkeit vorübergehend aus

Auf Grund des diffusen Infektionsgeschehens setzt der Polizeichor Lahr seine Probetätigkeit im Polizeirevier Lahr vorrübergehend aus.
Bereits vergangenen Woche hatte der Polizeichor Lahr entschieden, das für Sonntag, 19.12.2021  geplante traditionelle Benefizweihnachtskonzert coronabedingt abzusagen. Nach der pandemiebedingten Absage des Konzerts im Dezember 2020, folgt nun leider auch die Absage für 2021.
Obwohl alle Sänger und Dirigent des Polizeichors geimpft und genesen sind, reagierten die Verantwortlichen damit auf den  aktuell  massiven Anstieg der Neuinfektionen und auch die besorgniserregende Anzahl der Impfdurchbrüche und deren steigende Tendenz.Da bei Konzerten des Polizeichors in der Regel mit einem erhöhten Besucherandrang zu rechnen ist, wurde nach Prüfung aller Umstände und Prognosen schweren Herzens das Konzert abgesagt. 
Dabei legt der Polizeichor Wert auf die Fürsorgepflicht gegenüber seinen Sängern, den weiteren für das Konzert beteiligten aktiven Konzertteilnehmern, aber auch gegenüber den Konzertbesucherinnen- und Besucher.

Info: Die Benefizweihnachtskonzerte des Polizeichors Lahr in den letzten 6  Jahren hatten jeweils einen Zuspruch von annährend 1200 Zuhörer und erbrachten eine Reinerlös von insgesamt   20500 Euro, das an soziale Einrichtungen und Institutionen  in Lahr und Umgebung gespendet wurden.

 

Weihnachtskonzert in Langenwinkel abgesagt

Leider muss das über die Grenzen bekannte Weihnachtskonzert coronabedingt in Langenwinkel abergesagt werden.
Seit dem gestrigen Mittwoch trat in Baden-Württemberg auch noch die Warnstufe in Kraft. Auf den ersten Blick meint man, dass diese Warnstufe nur die bisher nicht geimpften zu weiteren Einschränkungen verpflichtet. Das täuscht. Für den Chor gilt ab Montag die z.B. die „2 G Regelungen. Was uns aber nicht weiter einschränkt.
Die Verantwortlichen im Gesundheitsamt rechnen in den kommenden Wochen mit einem deutlichen Anstieg der Fallzahlen: „Die vierte Welle wächst weiter an“, hieß es von verantwortlichen Stellen. Auch die Zahl der Impfdurchbrüche ist gestiegen. D.h. besser wird es nicht, eher schlimmer
Unter all diesen Umständen erscheint es, auch im Rahmen der Fürsorgepflicht unverantwortlich, unsere Sänger, die weiteren Konzertteilnehmer und natürlich auch die Zuhörer, egal, und das möchte ich ausdrücklich betonen, in welchen Räumen oder Kirche das Konzert stattgefunden hätte, zu gefährden.
Insoweit waren sich alle Teilnehmer der Sitzung darüber einig das man das Konzert schweren Herzens absagen muss.